Die Nachfrage an Rockmusik ist groß. Es gibt viele Fans alter und neuer Rockbands, die sich immer und überall ihre Lieblingsmusik anhören möchten. Um diesem Bedürfnis gerecht werden zu können, muss viel Musik produziert werden.

Neue Musik herausbringen

Als neu gegründete Band bietet es sich an, ein Demotape zu veröffentlichen. Dies kann dafür sorgen, dass die Band Beachtung in der Rockszene erlangt. Zudem können die Aufnahmen präsentiert werden, wenn man sich für einen Auftritt bewirbt.

Damit die Fans nicht die Lust an der Musik der Band verlieren, sollten in regelmäßigen Abständen neue Lieder produziert werden. Diese können dann auf Singles herausgebracht oder als Überraschung für das Publikum auf Konzerten gespielt werden. Jedoch sollte man den Markt nicht mit zu vielen Singles überschwemmen und von Zeit zu Zeit ein komplettes Album mit neuen Liedern produzieren.

Kündigt die Band ein neues Album an, kann dies gleich mit einer Konzert-Tour verbunden werden, auf der das Album und eventuell auch neues Merchandising von Fans direkt vor Ort gekauft werden können.

Da es leider nicht jeder Fan zu Konzerten seiner Lieblingsband schafft, sollte das neue Album zeitnah auch online zum Verkauf angeboten werden. Auch die Veröffentlichung eines oder mehrerer neuer Lieder kann die Bekanntheit des Albums und der Tour steigern und bei den Hörern Lust auf mehr machen.

„Best Of“-Alben

Existiert eine Band schon länger und hat viel Musik auf den Markt gebracht, können beliebte Lieder auf einem „Best Of“-Album zusammengefasst und den Fans angeboten werden. Im beigelegten Booklet kann man auf die Entstehungsgeschichte der Band eingehen und die einzelnen Lieder von den Bandmitgliedern kommentieren lassen.

Älteren Liedern kann auch mit einer Überarbeitung und Neuaufnahme zu neuem Glanz verholfen werden. Hierbei sollte der Text der gleiche bleiben, damit die Fans ihre Lieblingslieder nach wie vor problemlos mitsingen können, jedoch kann das Tempo oder der Rhythmus verändert oder andere Instrumente eingespielt werden.